Was ist eine virtuelle Assistenz?

Geschrieben von VAfriederike

v

0

Oktober 21, 2021

Ja, was ist denn das – eine virtuelle Assistenz?

*alle Bezeichnungen männlicher Natur betreffen natürlich auch die Frauen unter uns. Aus Gründen der Einfachheit schreibe ich hier „virtueller Assistent“ und „Sekretär“ und benutze nicht die weibliche und die männliche Form.

Wenn man selbstständig ist, spricht man immer wieder über sein Business. Es gibt viele Tätigkeitsbereiche, die erschließen sich dem Betrachter von selbst. Arbeite ich im HR eines großen Unternehmens, ist das fast selbsterklärend- man kümmert sich in erster Linie um das Personal.

Doch spreche ich über mein Business, sind die Fragezeichen in die Gesichter der Menschen geschrieben. Immer wieder bekomme ich die Fragen zu hören „Was ist denn eine virtuelle Assistenz?“ und „Womit verdienst du denn dein Geld?“

Diese Fragen sind natürlich berechtigt, existiert das Jobprofil des virtuellen Assistenten noch nicht so lange.

Das Aufgabenprofil ergibt sich schon aus dem Namen „virtuell“ bedeutet der Assistent arbeitet ortsunabhängig, digital, remote. „Assistent“ heißt, der oder diejenige übernimmt alle Aufgaben einer Assistenz.

Das ist jetzt sehr weit gefasst, aber genauso ist beispielsweise der Begriff des „Marketing Managers“ auch sehr weit gefächert.

Ein virtueller Assistent übernimmt beispielsweise Aufgaben des Backoffice, das komplette E-Mail und Terminmanagement, die Betreuung der Kunden und Leistungsträgern, die Erarbeitung und Organisation von Meetings und Präsentationen, aber auch Korrektorat, IT-Dienstleistungen, SEO Optimierung oder das Offline- sowie Onlinemarketing.

Frau mit Brille, welche vor Ihrem Computer im Wohnzimmer sitzt und arbeitet.

Kurz gesagt, es ist ein Assistent, der oder die Aufgaben übernimmt, für die der Unternehmer schlicht keine Zeit, keine Kapazitäten oder kein Know-how besitzt.

Demzufolge arbeiten viele Assistenten im Bereich der KMUs, da genau diese oft nicht über die nötigen Ressourcen verfügen eine Assistenz fest anzustellen, oder es vorziehen auf flexibler Basis zu arbeiten.

Man könnte den virtuellen Assistenten also auch als Helfer fürs Büro, Büromanager, Sekretär, als Social-Media-Manager oder WordPress Spezialisten bezeichnen – je nach Spezialisierung des Assistenten.

Dabei entstehen dem Unternehmen keine zusätzlichen Kosten, da der Assistent auf eigener Rechnung arbeitet und flexibel einsetzbar ist.

 

 

Du bist interessiert an dem Thema virtuelle Assistenz? Dann kontaktiere mich. Ich kann dir mit meiner persönlichen Expertise und meinem Netzwerk weiterhelfen und dir mit Rat und Tat zur Seite stehen!

 

iNTERESSIERTß
kONTAKTIERE MICH1

ICH HELFE DIR DABEI DEINE ASSISTENZ ZU FINDEN UND BEANTWORTE DEINE FRAGEN

Vielleicht interessiert dich auch…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner